06.05.20

Gärtner-Porträt – Ricks Französische Tulpen

Gärtner-Porträt – Ricks Französische Tulpen

Erfahre, woher unsere schönsten Blumen kommen

Wer sind eigentlich die Menschen, die all die fantastischen Blumen für bloomon pflanzen, pflegen und pflücken? Und wie geht es ihnen während der momentanen Krise? Wir haben mit einigen unserer Gärtner über ihre Arbeit, ihre Blumen und die aktuelle Situation gesprochen. Heute stellen wir Dir Rick van den Hoek von Vita Nova vor.

Vita Nova im holländischen Breezand ist ein echter Familienbetrieb, schon seit 70 Jahren wachsen hier wunderbar farbenfohe Blumen. Rick van den Hoek leitet das Unternehmen in dritter Generation. Mit Leidenschaft und Know-how kultiviert er im Frühjahr Französische Tulpen und im Herbst Orientalische Lilien. Pro Woche werden auf seinen Feldern bis zu 150.000 Blumen geerntet!
floral-passport-workfile-2

Wie geht es Dir gerade?

Rick: „Mir geht es gut. Meine Familie ist gesund und das ist das Allerwichtigste. Aus geschäftlicher Sicht hat uns Corona natürlich hart getroffen. Die ersten Wochen waren nicht gerade positiv, bei den Auktionen sind die Preise drastisch gefallen. Wir hatten gar keine Abnehmer mehr für all die Blumen, die wir normalerweise verkaufen. Das waren richtig harte Wochen, aber so langsam verbessert sich die Situation wieder. Die Nachfrage nach Schnittblumen steigt und wir können hoffentlich zumindest einen Teil der Verluste ausgleichen.“

Erntest Du momentan?

„Ja, wir sind mitten in der Produktion. Zur Zeit ernten wir Französische Tulpen. Eine der schönsten Schnittblumen überhaupt – wenn ich das so sagen darf.“
grower-in-field

Was ist das Besondere an diesen Blumen?

„Wir kennen alle die klassische Tulpe, die als Schnittblume mit relativ kurzem Stiel in die Vase gestellt wird. Was viele Menschen nicht wissen, ist, dass es viele verschiedene Tulpen gibt. Die sogenannten Französischen Tulpen zeichnen sich durch einen langen Stiel mit eleganter Blatt- und Blütenform aus, Blütenformen und Farben können ganz unterschiedlich sein. Zum Beispiel sehen die Papageientulpen 'Green Wave' oder 'Princess Unique' ganz anders aus, als man das von den traditionellen Tulpen kennt. Die Farbverläufe der Blüten sind einmalig – ganz zu schweigen von der Form! Wir pflanzen die Tulpenzwiebeln nicht wie üblich in Kästen mit Pflanzsubstrat, sondern direkt in den Boden. So wächst die Tulpe in einer natürlichen Umgebung, die Stiele sind bei der Ernte etwa 60 Zentimeter lang.“
tulp-4

tulp-5

Wie können wir Tulpen in der Vase richtig pflegen?

„Tulpen haben als Schnittblumen zwei spezielle Eigenschaften: Erstens wachsen sie in der Vase weiter und zweitens drehen sie sich der Sonne zu. Sie sind eigenwillig – erst stehen sie aufrecht in Reih und Glied, dann hängt die Blüte charmant über den Vasenrand oder hat sich kurzerhand in eine andere Richtung gedreht. Aber besondere Ansprüche stellen sie nicht. Wenn Du das Wasser regelmäßig wechselst und ein Stück vom Stiel abschneidest, können sie in der Vase zwei Wochen lang schön bleiben.“

Willst Du mehr über unsere Partner-Gärtner und ihre Blumen erfahren? In diesem Artikel stellt Gärtner Marco Verschoor uns seine Fritillarias vor.

Lees verder