05.03.20

Die März Frühlingsblumen 2020 von bloomon

Die März Frühlingsblumen 2020 von bloomon

Auf welche Blumen kannst Du Dich in unseren Frühlingssträußen freuen? Wir verraten es Dir!

Der Frühling liegt schon in der Luft und unsere Flower Stylisten arbeiten fleißig an den letzten Details unserer Frühlings-Bouquets. Jedes Bouquet bleibt eine Überraschung, bis der Postbote klingelt – aber weil Vorfreude ja die schönste Freude ist, stellen wir Dir jetzt schon einige der Frühlingsblumen vor, die Du vielleicht in Deinem nächsten Bouquet entdecken könntest.

Campanula 'Champion'

Nickname: Glockenblume
Familie: Campanulaceae (Glockenblumengewächse)
Ding dong, der Frühling steht vor der Tür! Genau das sagt uns die Glockenblume mit ihren glockenförmigen Blütenkelchen. Einige Glockenblumenarten wachsen bei uns in Deutschland wild, ihre Blüten enthalten reichlich Nektar und sind deshalb ein beliebtes Ziel für Bienen und Schmetterlinge. In der Floriographie steht die Glockenblume für Dankbarkeit und Glauben.

Tipp: Wenn Deine Campanula einen verwelkten Eindruck macht, schneidest Du den Stiel schräg an und stellst sie mit etwas Pflanzennahrung zurück in die Vase. Dann fangen die Glocken bald wieder an zu läuten.
campanula-champion

Matthiola

Nickname: Levkoje
Familie: Brassicaceae (Kreuzblütengewächse)
Matthiolas haben ihren natürlichen Lebensraum auf den Klippen der Mittelmeerküste und der Kanarischen Inseln. Vielen Pflanzen setzt die salzige Seeluft in Küstennähe zu, doch der Matthiola macht sie nichts aus. Die Blume wurde nach Pietro Andrea Mattioli benannt, einem italienischen Arzt und Botaniker aus dem 16. Jahrhundert. Hast Du eine Matthiola in Deinem Bouquet? Dann verbann Raumduft und Duftkerzen für eine Weile in den Schrank, denn herrlicher als die Matthiola können sie gar nicht duften.

Tipp: Entferne alle Blätter, die unterhalb des Vasenrands wachsen. Dann hat die Blume mehr Energie für ihre Blüte und Du beugst Bakterienwachstum im Wasser vor.
Matthiola

Phlox

Nickname: Flammenblume
Familie: Polemoniaceae (Sperrkrautgewächse)
Eine Blume, die bei uns ursprünglich nicht heimisch war, aber aus den Gärten kaum noch wegzudenken ist: Phlox. Die verschiedenen Arten fühlen sich in unserem Klima pudelwohl. Neben dem Hohen Staudenphlox und dem einjährigen Sommerphlox bekommt man im Gartencenter auch niedrigen Polsterphlox als Bodendecker. Falls Du also irgendwo ein Beet oder einen Blumenkasten hast, setz etwas Phlox hinein. Mit seinen hübsch geformten Blüten macht er gute Laune und bietet Bienen und Schmetterlingen reichlich Nektar.

Tipp: Entferne die überschüssigen Blätter, damit die Blume ihre Energie in die Blüte steckt.
phlox

Tulipa

Nickname: Tulpe
Familie: Liliaceae (Liliengewächse)
Wir verraten Dir etwas: Die Tulpe ist gar keine niederländische Pflanze. Sie hat ihre Wurzeln im Osmanischen Reich, das von 1299 bis 1922 bestand. Damals sandte der Botschafter der Republik der Sieben Vereinigten Niederlande Tulpen nach Wien – und Europa verliebte sich in die Blumen. Bei den Niederländern war es tatsächlich die eine große, wahre Liebe; während der Zeit der Tulpenmanie wurden für besondere Zwiebeln unvorstellbare Preise gezahlt. Der Tulpenliebhaber konnte wählen, ob er lieber diese eine Tulpensorte oder ein neues Häuschen kaufen wollte.

Tipp: Tulpen neigen sich immer zum Licht, deshalb brauchen sie gesunde Stiele. Wechsle das Wasser alle drei Tage und schneide am Stiel jedes Mal sauber einen Zentimeter ab.
Tulipa

Lees verder